FIAT Ducato mit Biogasantrieb

 

Aus privaten Gründen kaufte ich im Jahr 2019 einen gebrauchten FIAT Ducato Kastenwagen, der als Camper ausgebaut ist. Dieser fährt seit nunmehr 17 Jahren mit Erdgas bzw. Biogas und ist eine ökologische Alternative, die immer mehr an Bedeutung gewinnt. Da diese Art des Antriebs zu wenig bekannt ist, hatte ich mich dazu entschieden, auf die technischen Möglichkeiten von Biogas und auch Wasserstoff und Ethanol mit dieser Webseite aufmerksam zu machen.

 

Fahrzeugdaten

 

  • FIAT Ducato II Kastenwagen
    (244) 2.0 Bipower
  • 81 kW / 110 PS
  • Erstzulassung 30.01.2004
  • Bivalenter Antrieb mit Biogas/Erdgas (CNG)
    und Benzin im Notbetrieb

 

Säntis Energie Öko-Tankstelle in der Rietwisstrasse 15, 9630 Wattwil, St. Gallen (Schweiz) https://www.cng-mobility.ch/cng-routenplaner/

Emissionen nach Antriebsart

 

Die nebenstehende Grafik zeigt den Vergleich verschiedener Antriebe für PKW und den damit verbundenen Ausstoß von Treibhausgasen. Für den Verleich wurden ebenso die Vorketten, d.h. die Erzeugung des Treibstoffes/der elektrischen Energie und den Transport, die Emissionen, die beim Bau der Raffinerien/der Kraftwerke entstehen sowie die Produktion des Fahrzeugs mit dem jeweiligen Antrieb (Motor) mit einberechnet. Ein PKW mit Biomethanantrieb hat daher im Vergleich zur E-Mobilität dieselbe Menge an Treibhausemissionen. Der CO2-Fußabdruck ist somit äquivalent. Das Recycling bzw. die Entsorgung sind hierbei jedoch noch nicht mit einberechnet.

12 Fakten zu Biogas und Erdgas

Erdgas und Biogas verbrennen mit bis zu 140 Oktan effizienter als Benzin oder Diesel

  • Biogas verbrennt nahezu russfrei. Dadurch erhöht sich die Lebendauer des Motors gegenüber Benzin- oder Dieselmotoren
  • das Wartungsintervall für den Ölwechsel ist wesentlich größer, da durch die saubere Verbrennung das Motorenöl weniger verschmutzt
  • Biogas ist preiswerter als Benzin oder Diesel
  • durch das geringere Gewicht im Vergleich zu Benzin und Diesel wird zusätzlich CO2 eingespart
  • die Gastanks halten den dreifachen Betriebsdruck aus und sind somit feuerfest und unfallsicher
  • mit der Power-to-Gas-Technologie (PtG) kann überschüssiger Strom in Methan umgewandelt werden

 

Link: https://www.cng-mobility.ch/12-fakten-zu-cng-und-biogas/

Abbildung: Treibhausgasemissionen eines PKW inkl. der zugehörigen Vorketten

Datenquelle: Deutsche Energie-Agentur GmbH

Verfügbare Biogas-/ Biomethantankstellen

 

Die Anzahl der Biogas- bzw. Biomethantankstellen ist noch begrenzt.

Derzeit existieren

  • in Deutschland über 300 reine Biomethantankstellen
  • in der Schweiz über 30
  • und in Österreich 4 (Niederösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg)

Werden die Erdgastankstellen dazu gezählt, ist eine flächendeckendes Tankstellennetz vorhanden, das einen problemlosen Betrieb mit einem erdgasbetriebenen Fahrzeug ermöglicht. Verfügbare Erdgas- und Biomethantankstellen können über https://www.gibgas.de/Tankstellen gesucht werden. Ebenso kann die APP "gibgas CNG" zur Suche nahe gelegener Erdgas- und Biogastankstellen kostenfrei herunter geladen werden.

 

Umstellung bei Erdgastankstellen auf Biogas/Biomethan

 

Erdgas emittiert gegenüber Benzin bereits 23% weniger CO2 pro Energieeinheit. Beim Einsatz von Biomethan aus Abfällen werden sogar rund 90% CO2-Reduktion erreicht. Laut dem Industriekreis CNG-Mobilität, einer Gruppe von Unternehmen und Verbänden aus der Automobil- und Energiewirtschaft, werden in Deutschland kontinuierlich Erdgastankstellen auf Biomethan umgestellt. Somit nimmt der Anteil von regenerativem Methan stetig zu. Bereits jetzt werden bei den meisten Erdgastankstellen 20-50% Biomethan beigemischt.

Quelle: https://www.verbaende.com/news.php/Klimaschonend-und-nachhaltig-Kraeftiger-Anstieg-des-Biomethan-Anteils-bei-CNG-Kraftstoff?m=134825

YOUTUBE  VIDEO - Kraftstoff der Zukunft